Moderation

In der Moderation verstehen wir uns als Prozessbegleiter, der die Ideen der Gruppe zusammenhält und dafür sorgt, dass die unterschiedlichsten Charaktere und Fähigkeiten der Einzelnen zielführend gebündelt werden.

„E = Q x A“: Das Ergebnis ist die Multiplikation aus Qualität und Akzeptanz aller Beteiligten. Ist einer der Multiplikatoren gleich Null, so ist das Ergebnis auch Null. Ziel der Moderation ist, die Gruppe individuell bei der Erarbeitung ihres gemeinsamen Ergebnisses zu begleiten, eine hohe Qualität sowie eine hohe Akzeptanz aller Beteiligten von gemeinsamen Entscheidungen zu erreichen und somit für größtmögliche positive Nachhaltigkeit zu sorgen. Dabei sind wir als neutraler, außen stehender Moderator für den Prozess verantwortlich.

Eine individuell auf das Thema und die Teilnehmer abgestimmte Methodik ist die Basis unserer Arbeit. Hierzu gehören beispielsweise klassische Moderationsmethoden, Einzelarbeiten vor oder im Workshop, Teamarbeiten, Reflexion wie auch die moderierte Diskussion in der großen Gruppe.

In welchem Prozess dürfen wir auch Sie begleiten?